Teilsammlung

Hirtenbriefe

Teil von Datensammlung:
Collinet, Michaela: Armut und Armenfürsorge in katholischen Verkündigungstexten
Zeitraum:
1786 - 1867
Schlagwörter:
Armut; Fürsorge; Bischof; Katholizismus
Zeitindex:
Neuzeit
Geographische Schlagwörter:
Deutschland
Kurzbeschreibung:
Für die Auswahl der Hirtenbriefe war entscheidend, dass eine breite regionale Streuung vorherrscht und Bischöfe der beiden innerkatholischen Lager der Spätaufklärung und des Ultramontanismus mit ihren Schreiben vertreten waren. Es wurden daher die Schreiben der Oberhirten folgender (Erz-)Bistümer betrachtet: Köln, Freiburg, Fulda, Limburg, Mainz, Luxemburg, Regensburg, Speyer und Trier. Um die zeitliche Parallelität der ausgewählten Quellen zu gewährleisten, setzt die Untersuchung der Hirtenbriefe erst mit dem Jahr 1827 ein, da auf Grund der durch die Säkularisation veränderten Verhältnisse eine Neuregelung der kirchlichen Organisation notwendig wurde und daher bis in die 1820er Jahre viele Bischofsstühle vakant waren. Als Vergleichspunkt zu diesen nach der Säkularisation erschienenen Hirtenbriefen wurde außerdem ein Hirtenbrief des Bamberger und Würzburger Fürstbischofs Franz Ludwig von Erthal aus dem Jahr 1785 herangezogen.
Anzahl der Dokumente:
124
Volltext:
2 Volltext(e) vorhanden
Anhänge/Digitalisate:
text/xml; application/msword

Lizenz:
Metadaten stehen unter folgender Creative Commons Lizenz: Creative Commons Namensnennung - Nicht-kommerziell - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported Lizenz
Creative Commons Lizenzvertrag
Zitierempfehlung:
Collinet, Michaela: Hirtenbriefe. In: Armut und Armenfürsorge in katholischen Verkündigungstexten, Virtuelles Datenrepositorium der Universität Trier, Universität Trier 2013, https://vida.uni-trier.de/fud_folders/SFB600:144-1365-1367
Downloads von Anhängen und Metadaten stehen nur angemeldeten Benutzern zur Verfügung.